Warum Gewandungen aus Leinen?

Karina Breul
2023-11-27 20:56:00 / Leinen und Leinengewandungen

Warum Gewandungen aus Leinen?

Gewandungen aus Leinen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Leinen, eine Naturfaser, die aus den Flachsfasern gewonnen wird, bietet viele Vorteile, die es zu einem idealen Material für historische Mittelalterkleidung machen.
Du stehst vor einem Schrank voller Kleidung und überlegst, was du für das nächste Mittelalterfest oder historische Reenactment tragen sollst? Lass uns einen Blick auf die Vielfalt von Leinenkleidung werfen.

Zur Geschichte von Leinenkleidung


Im Gegensatz zu synthetischen Materialien wird Leinen aus der Natur gewonnen.
Historisch gesehen war Leinen neben Wolle eine der häufigsten Fasern für Bekleidung im Mittelalter.
Im Mittelalter, einer Ära von Rittern, Burgen und lebendiger Handwerkskunst, spielte die Wahl der Kleidung eine entscheidende Rolle in der gesellschaftlichen Darstellung.
Die Herstellung von Leinen war im Mittelalter ein aufwendiger Prozess. Bauern, Handwerker und Weber waren gleichermaßen gefragt, um die Flachsfasern zu spinnen und auf traditionellen Webstühlen zu einem robusten Stoff zu verarbeiten. Die daraus hergestellte Leinenkleidung war nicht nur ein einfacher Bestandteil der Garderobe, sondern auch ein Ausdruck von Handwerkskunst und sozialer Stellung.
Die einfachen Schnitte und natürlichen Farben spiegelten die Funktionalität und den Lebensstil der Menschen damals im Mittelalter wieder.
Auch trugen die höheren sozialen Schichten wie Adlige und Geistliche aufwendigere Leinenkleidung. Reich verzierte Tuniken, prächtige Gewänder und kunstvoll gestaltete Kleider aus Leinen dienten nicht nur dem Zweck der Bedeckung, sondern waren Ausdruck von Wohlstand und zeigten den sozialen Status. Edle Stickereien, aufwändige Schnürungen und farbenfrohe Verzierungen machten Leinenkleidung zu einem wichtigen Element der Mode im höfischen Leben.
Die Beliebtheit von Leinen im Mittelalter erstreckte sich über die Gesellschaftsschichten hinweg, und die Vielseitigkeit des Materials wurde in verschiedenen Kleidungsstücken deutlich. Tuniken, Surcotes, Hosen und Mäntel – Leinen war in zahlreichen Formen und Stilen vertreten.

Eigenschaften von Leinen 


Durch die lockere Webstruktur ermöglichen Mittelalterkleider aus Leinen eine optimale Luftzirkulation, was besonders in warmen Jahreszeiten aber auch als Unterkleidung in den kühleren Jahreszeiten von Vorteil ist. Leinengewandungen helfen überschüssige Hitze abzuleiten, was für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Ein Unterkleid aus Leinen fühlt sich an wie aus vergangen Zeiten und lässt dich das Flair des Mittelalters spüren. Eine Haarspange aus Leder rundet dein Outfit ab und in Kombination mit einem Mittelalter Gürtel bist du für deinen nächsten Marktbesuch schon sehr gut ausgestattet!


Authentisches Tragegefühl


Leinen ist von Natur aus atmungsaktiv und absorbiert Feuchtigkeit, was gerade bei längeren Veranstaltungen im Freien wie Mittelaltermärkten oder Ritterspielen schon Mal sehr von Vorteil ist. Diese luftige Eigenschaft macht Leinen zu einer bevorzugten Wahl für deine Sommergewänder und Veranstaltungen wie historische Reenactments, LARP oder einem Mittelalterfest. Das Tragen von Leinenkleidung macht deine Reise in die Vergangenheit nicht nur sichtbar, sondern direkt spürbar!


Die natürliche Beschaffenheit verleihen deiner Leinengewandung eine schlichte und ansprechende Ästhetik. Ob als Wikingertunika, frühmittelalterliches Unterkleid oder auch als Umhang - Leinengewandungen fügen sich prima in die verschiedenen historischen Zeitalter ein.
Nicht zuletzt ist Leinen für seine Langlebigkeit bekannt. Die Fasern sind robust und widerstandsfähig, was bedeutet, dass dein Leinenkleid auch bei regelmäßigem Gebrauch die Form und Qualität behalten. Durch die richtige Pflege können Mittelalterkleider und Leinengewandungen über viele Jahre hinweg getragen werden. Das schont deinen Geldbeutelsmiley

Weil es Spaß macht

In Leinenkleidung gewandet, wirst du zu einem individuellen Zeitreisenden in der faszinierenden Geschichte des Mittelalters. Auch für die jüngeren Freunde des Mittelalters verleiht zum Beispiel ein Mittelalterkleid für Mädchen aus Leinen das authentische Tragegefühl vergangener Zeiten. 
Ob Wikingertunika, ein mittelalterliches Surcot oder ein einfaches Unterkleid – mit Leinenkleidung findest du deinen individuellen Mittelalterstil!
Let's go wink


News